JO1 und 3RACHA von Stray Kids tun sich zusammen für Produktion von YOLO-konde

By: Rin
Translation by: Sophie-Marie Ludwig
Mai 11, 2022
de
en
es
ja
Image courtesy of LAPONE ENTERTAINMENT.

Bereits am 30. März trat die J-Pop-Gruppe JO1 in einem Fernsehformat des japanischen Senders NHK auf, wo die Mitglieder der Boy Group im Rahmen des Spezials „This is JO1 ~ Go to the Dream ~“ ihren neuesten Song ‚YOLO-konde‘ vorstellten. Nunmehr am 22. April auch digital erschienen, ist er das Endprodukt einer Kollaboration von JO1 mit 3RACHA von Stray Kids. Als Wortspiel fusioniert der Name des Songs die Idee, dass man nur einmal lebt und es entsprechend nutzen soll (YOLO), sowie den japanischen Ausdruck für „glücklich sein“ (yorokonde). Allein dies veranschaulicht die Energie und Kraft, die in den Zeilen des Liedtextes und der Produktion stecken.

Ein selbstgemachter Song

‚YOLO-konde‘ stattete JO1 und 3RACHA mit der Möglichkeit aus, ihre Kreativität zu verschmelzen und ihr kollektives Talent zur Schau zu stellen. 3RACHA – bestehend aus den Stray Kids-Mitgliedern Bang Chan, Changbin und HAN – gaben der musikalischen Begleitung, dem Abmischen und der Produktion eine Prise ihrer Magie mit auf den Weg. Der unverkennbare Sound von 3RACHA wohnt somit auch dem finalen Song inne. Der Liedtext wurde von den elf Mitgliedern von JO1 geschrieben, die zuvor schon erste Erfahrungen im Bereich des Songwritings hatten sammeln können. Bei Letzterem waren ihre originalen Lieder „My Friends“ und „Get Back“ entstanden. Obendrauf schuf Kawashiri Ren, der bei Fans und Mitgliedern als das Tanz-Ass gilt, die Choreografie. Er hatte u.a. bereits ein Dance Cover zum Song „Odo“ für die Gruppe choreografiert.

Als sich die elf Mitglieder von JO1 zusammensetzten, um ihren Auftritt bei NHK zu planen, ließen sie sich vor allem von Motiven aus dem Zirkus und von Feuer inspirieren. Durch und durch Fashionista, aber auch bekannt als der „Fashion Leader“ der Gruppe, stellte Sato Keigo die Bühnenoutfits zusammen. Zeitgleich kümmerte sich „Beauty Leader“ Ohira Shosei um die Konzeption des Make-Ups. Dank dieses Teamworks wurde aus der Idee ein Auftritt mit dem gewissen Extra.

„Don’t Be Afraid to Be Crazy“

Hab keine Angst verrückt zu sein. 

Das Ergebnis dieser internationalen Kollaboration von JO1 und 3RACHA ist ein energetischer Song mit einer nicht weniger explosiven Performance, die von den Spuren beider Gruppen regelrecht durchzogen sind. JO1 gaben dem Debüt des Songs auf der Bühne eine fesselnde Note, nicht zuletzt aufgrund der eigens kreierten und somit einzigartigen Outfits. Das Make-Up unterstrich diese Individualität noch einmal: Kono Junki strahlte im wahrsten Sinne des Wortes mit rosafarbenem Glitzer auf den Wangenknochen, während Shiroiwa Ruki in roten Kontaktlinsen vor das Publikum trat, die dank weißem Eyeliner besonders herausstachen. Wiederum anders war die Bühnenpräsenz von Tsurubo Shion, der die Zeile mit der Pointe des Songs nicht nur mit einer zarten Kette als Gesichtsschmuck auf die Bühne zimmerte, sondern auch aufwändiges Effekt-Make-Up auf seiner Hand präsentierte.

Angedacht als heitere Hymne für JAM (JO1s Fans) finden sich im Liedtext zahlreiche Anspielungen auf den Werdegang der Gruppe, die erst 2020 debütierte. Dazu gehören „俺ら以外務まらない / 最上最強だ!“ („Es gibt niemanden außer uns / die Besten und die Stärksten!“) und „We are going to the top“ („Wir stürmen den Gipfel“). Mit Letzterem wurde auch die Grußformel der Gruppe „Go to the top! We are JO1“ in den Song eingeflochten. Die dynamische Gestaltung des instrumentalen Teils, der belebende Liedtext und die von JO1 geschaffene Atmosphäre zogen schließlich an einem Strang für die Produktion eines energiegeladenen Liedes mit emotionalem Tiefgang.

Nächste Schritte: Die Zukunft von JO1 und Stray Kids

JO1 machen sich die Antriebskraft von ‚YOLO-konde‘ zunutze und haben keine Pläne, dies in absehbarer Zukunft zu ändern. Derzeit bereitet sich die Gruppe auf ihr nächstes Comeback mit ihrem zweiten Album, KIZUNA, vor. Dieses steht am 25. Mai 2022 ins Haus. Neben alten Songs, wie die Leitlieder von bisherigen Comebacks, inklusive „Born to be Wild“, „REAL“ und „僕らの季節“ („Unsere Jahreszeit“), kommen auch neue Lieder zu ihrer Diskographie dazu. Fans freuen sich u.a. auf das neue Leitlied „With Us“ und den kürzlich erschienenen Track „Move The Soul“, der auch als Eröffnungslied für den Anime „Fanfare of Adolescence“ dient.

Stray Kids nähern sich unterdessen mit großen Schritten ihrer Welttournee. Zum ersten Mal seit ihrer „District 9: Unlock“-Tour 2020 werden die acht Mitglieder vor Fans auf der ganzen Welt auftreten können, allem voran in Korea, Japan und den USA. Europäische Fans warten noch auf die Bekanntgabe, was hinter dem ominösen „And More“ auf den Plakaten mit allen Tourneehalten steckt. Bis dahin investiert das Oktett seine Energie in das aktuelle Album ODDINARY und dessen Leitlied „MANIAC“.

Noch mehr Artikel über JO1 und Stray Kids gefällig? Schaut bei unserem Artikel zum letzten Comeback von JO1 mit der Single STRANGER vorbei oder lest unsere Fandom Love Letters an JO1. Lasst 3RACHA auch nicht aus den Augen, über deren Arbeit ihr hier mehr lesen könnt, oder informiert euch über die zweite Welttournee von Stray Kids, die vergangenes Wochenende in Seoul startete. (Anm. d. Übersetzerin: Alle Artikel sind derzeit noch nicht auf Deutsch, dafür aber auf Englisch verfügbar.)

Schlagwörter: